Do. Mai 23rd, 2024

𝕾𝖕𝖎𝖊𝖌𝖑𝖊𝖎𝖓, 𝕾𝖕𝖎𝖊𝖌𝖑𝖊𝖎𝖓 𝖆𝖓 𝖉𝖊𝖗 𝖂𝖆𝖓𝖉… was denkt dein Kunde so über dich? Kunden sagen uns öfter die Wahrheit als wir denken. In der Marketing-Theorie nennt sich das die „5 Moments of Truth“:

Dies sind: 

1️⃣ Der Moment vor Null… in denen Kunden noch gar nicht in Kontakt mit uns sind. Hier beginnt aber der eigentliche Markenaufbau
2️⃣ Der Moment Null, ab denen der Kunde seinen Sichprozess beginnt
3️⃣ Der erste Moment der Wahrheit, wenn der Kunde zum allerersten Mal in Kontakt mit der Marke tritt
4️⃣ Der zweite Moment der Wahrheit, an dem der Kunde sich mit unseren Produkten und Dienstleistungen näher befasst
5️⃣ Der finale Moment der Wahrheit, in der wir vom Kunden Feedback über das Produkt erhalten 

Entstanden ist das Konzept Anfang der 2000er bei den Markenfetischisten von Procter & Gamble. . Mittlerweile ist es weiterentwickelt worden. So stammt zum Beispiel der Nullmoment von Google, das mit seiner Suche das Thema Intent so grundlegend verändert hat. 

Also: Die Kunden sagen uns an vielen Stellen die ungeschminkte Wahrheit… trauen wir uns, ihr ins Gesicht zu schauen? 

Ähnlicher Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert